Aquarium Pumpe kaufen 2019

Die 7 besten Aquarien Pumpen im Vergleich.

Aktualisiert: 17. Oktober 2019

In jedem Aquarium sollte auch eine Pumpe vorhanden sein. Die Frage ist, ob sie die Aquarium Pumpe verwenden möchten, die vielleicht in einem Komplett Set vorhanden war, oder ob sie selber für die passenden Pumpe sorgen möchten. Doch worauf müssen sie beim Kauf einer Aquarium Pumpe achten? Warum wird in der Aquaristik zwischen einer Wasserpumpe, einer Tauchpumpe und Aquarienpumpe unterschieden? Doch egal, für welche Pumpe sie sich am Ende entscheiden werden, eine Pumpe sorgt dafür, dass Schadstoffe aus ihrem Aquarium entfernt werden. Erfahren sie auf den folgenden Seiten, wie eine Aquariumpumpe funktioniert.

SunSun HW-505A SunSun HW-505A
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
Tetra Aquarien Außenfilter EX 600 Plus Tetra Aquarien Außenfilter EX 600 Plus
SunSun HJ-531 ECO SunSun HJ-531 ECO
Juwel Aquarium 85754 Pumpe Eccoflow Juwel Aquarium 85754 Pumpe Eccoflow
SunSun HW-302 SunSun HW-302
Europet Bernina 264-111345 Europet Bernina 264-111345
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
SunSun HW-505A SunSun HW-505A
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
Tetra Aquarien Außenfilter EX 600 Plus Tetra Aquarien Außenfilter EX 600 Plus
SunSun HJ-531 ECO SunSun HJ-531 ECO
Juwel Aquarium 85754 Pumpe Eccoflow Juwel Aquarium 85754 Pumpe Eccoflow
SunSun HW-302 SunSun HW-302
Europet Bernina 264-111345 Europet Bernina 264-111345
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
SunSun HW-505A
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
Tetra Aquarien Außenfilter EX 600 Plus
SunSun HJ-531 ECO
Juwel Aquarium 85754 Pumpe Eccoflow
SunSun HW-302
Europet Bernina 264-111345
1,3 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,8 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,4 Gut
2,6 Gut

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

0
0
0
657+
639+
248+
633+

Maße

34,5 x 27 x 43 cm
21,2 x 21,2 x 41,2 cm
21,2 x 21,2 x 36,4 cm
12 x 9 x 7 cm
19,2 x 11,2 x 5,6 cm
15,8 x 13 x 6,6 cm

Typ

Außenfilter
Außenfilter
Außenfilter
Außenfilter
Strömungspumpen
Außenfilter
Membranpumpe

max. Fördermenge

1000
l/h
790
l/h
630
l/h
350
l/h
600
l/h
1000
l/h
165
l/h

Kabellänge

1.8
m
1.65
m
1.65
m
1.3
m
2.38
m
1.8
m
2.3
m

Salzwasser

Süßwasser

Vorteile

  • Aquarien bis zu 400l
  • Wasserein- und auslauf regulierbar.
  • Die Pumpenwelle ist verschleiß- und wartungsfrei.
  • Besonders leistungsstark und leise
  • Geeignet für Aquarien von 100 - 300L
  • Sofortige Inbetriebnahme
  • schafft kristallklares und fischgerechtes Wasser
  • Einfache und bequeme Reinigung der Filtermaterialien
  • Besonders leistungsstark und leise
  • 350 l/h bei 5W
  • Förderhöhe 0,6m
  • Ideal für Aussenanlagen
  • sehr leise
  • sehr sparsam
  • verschiedene Größen
  • Das Mehrkammersystem wird inklusive Filtermaterial für die 3 Stufen geliefert.
  • Über das Multifunktionsventil ist der Wasserein- und auslauf regulierbar.
  • Die Pumpenwelle ist eine Keramikachse, verschleiß- und wartungsfrei.
  • Luftpumpe mit 10 m Schlauch
  • Membranpumpe
  • pumpt 165 l/h

Leistungsaufnahme

15
W
10.5
W
7.5
W
5
W
7
W
18
W
3.2
W

Zum Angebot

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Wie finden Sie diesen Aquarium Pumpe Vergleich?
800+
0
Corresponds to a rating of 5 / 5

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Erkenntnisse:
  • Die Aquarienpumpe entfernt Abfallprodukte wie Futterreste oder abgestorbene Pflanzen. Dabei sind die Pumpen so konzipiert, dass sie keine Gefahr für Fische und Pflanzen darstellen.

  • Sie passen auf viele verschiedene Becken, können von innen oder außen befestig werden. So können sie auch bei ihrem Aquarium eine passende Filterpumpe nachrüsten.

  • Der Markt bietet eine sehr große Bandbreite von Wasserpumpen Sehr viele Hersteller haben sich mit diesem Thema beschäftigt und so können sie in vielen Baumärkten und Online Shops die passenden Pumpen finden.

Vor- und Nachteile von Aquariumpumpen

Vorteile

  • Die Wasserwerte werden verbessert
  • Schadstoffe werden aus dem Wasser entfernt
  • Passende Pumpen für jedes Aquarium
  • Eine große Auswahl steht zur Verfügung
  • Erleichtert die Wasserentnahme

Nachteile

  • Gute Aussenpumpen sind oft sehr teuer.

Hinweis: Die Pumpe muss auf einem freien und geraden Untergrund stehen, nur so kann sie störungsfrei arbeiten.

Tipp: Oft sind es die leistungsstarken Geräte, die während des Betriebes sehr leise arbeiten.

Hier ein nützliches Video, wo ein Außenfilter in Betrieb genommen wird. Der Hersteller Tetra bietet hier die passenden Pumpen für die jeweiligen Größen eines Aquariums.

Welche Typen einer Pumpe gibt es?

Art der Pumpe

Eigenschaften

Umwälzpumpe

Die Umwälzpumpe wird auch als Strömungspumpe bezeichnet und wird in der Regel in einem Süßwasserbecken eingesetzt.

Kreiselpumpe

Die am meisten genutzten Motorpumpen in der Aquaristik

Mit Hilfe eines Flügelrades wird für eine Rotierung (Umwälzung) des Wassers gesorgt

Förderpumpe

Eine Förderpumpe wird auch als Rückförderpumpe bezeichnet und zeichnet sich durch wenig Betriebsgeräusche aus.

Filterpumpe

Die Filterpumpe zieht verschmutztes Wasser an und transportiert das Wasser mit Hilfe der Pumpe durch den Filter. Das saubere Wasser wird dann wieder ins Aquarium abgeleitet.

Tauchpumpe

Der Wasserfluss ist regelbar, kann eingestellt und nach Wunsch reguliert werden.

Absaugpumpe

Werden zum Abpumpen von Aquarien eingesetzt. Gerade für einen Wasserwechsel optimal.

Kreiselpumpe

Die Kreiselpumpe nutzt die Strömung vom Wasser, um das Wasser zu befördern. Da sie mit einem rotierenden Pumpenrad funktioniert, hat sie den Namen Kreiselpumpe erhalten.

Wie arbeitet eine Aquarienpumpe?

Die Pumpe in ihrem Aquarium sorgt dafür, dass ein Wasserkreislauf entsteht und auch beibehalten bleibt. Kalte Stellen und Stellen, an denen wenig Sauerstoff vorhanden ist, werden so vermieden. Zusammen mit der Filteranlange sorgt die Pumpe für die notwendige Wasserzirkulation. Je besser hier die Leistung ist, desto näher kommt ihr Aquarium einer natürlichen Umgebung. Durch einen Zugang, der unter dem Wasser ihres Aquariums liegt, wird das Wasser angesaugt und durch den Filter gepumpt. Nach der Filterung wird das Wasser wieder ins Aquarium abgegeben. Die Aquariumpumpe ist das, was das Herz für den Menschen ist. Nur für unbepflanzte Aquarien können sogenannten Luftpumpen verwendet werden.

Warum sie Aquarienpumpen verwenden sollten?

Aquarium mit einer starken Pumpe

Hier sehen Sie ein Aquarium mit einem sehr gut funktionierenden Pumpensystem.

Sie kennen es, ihr Aquarium muss einmal in der Woche gereinigt werden. Bei einer Reinigung müssen sie etliche Mengen an Wasser aus dem Aquarium ablassen. Mit einem Schlauch ist das sehr zeitintensiv, doch mit einer Aquariumpumpe können sie dieses Verfahren sehr viel schneller umsetzen. Sie müssen dann nur noch den Schlauch anschließen, die Pumpe an das Aquarium stellen und schon können sie ihr Wasser direkt in den Ausguss leiten.

Welche Eigenschaften hat so eine Pumpe?

Im ersten Schritt können sie der Produktbeschreibung entnehmen, ob es sich um eine Aussenpumpe oder eine Innenpumpe handelt. Unterscheiden sie dann die verschiedenen Typen einer Aquariumpumpe. Unter anderem können sie hier den Begriff Absaugpumpe wiederfinden. Doch auch Begriffe wie Innenfilter oder Außenfilter werden auftauchen. Das umschreibt nur, an welcher Stelle später ihre Pumpe montiert werden muss. Drei Eigenschaften einer Pumpe sind für sie wichtig. Die Motorleistung, die maximale Fördermenge und die maximale Förderhöhe. Die drei Eigenschaften ihrer Aquariumpumpe werden darüber entscheiden, wie schnell die Pumpe es schafft, das Wasser zu befördern. Achten sie unbedingt darauf, ob sie die Eigenschaft mitbringt, Meerwasser abzupumpen.

Pumpe und Filter außen oder innen befestigen?

Aquariumpumpen werden in zwei Gruppen unterschieden, nämlich in den Außenfilter und den Innenfilter. Die Filter, die innen angebracht werden, eignen sich für ein kleines bis mittleres Aquarium. Mit einer geringen Kapazität können sie die Leistung für ein größeres Aquarium nicht abdecken. Nachteilig wird hier beschrieben, dass diese Aquariumspumpe gerade in den kleinen Becken sehr viel Platz einnehmen wird. Zusätzlich muss gerade diese Pumpenart häufig gereinigt werden, doch die Reinigung geht um einiges schneller aus bei dem Filter, der außen montiert wird. Wahrscheinlich können sie nun schon alle positiven Eigenschaften einer außenliegenden Pumpe zusammentragen. Leistungsstärker kann diese Pumpe einfach unter oder neben dem Aquarium platziert werden. Hier muss der Filter nicht so oft gereinigt werden, dafür ist der eigentliche Vorgang sehr viel aufwendiger.

Wo können sie eine Aquarienpumpe mit Filter kaufen?

Immer wenn es um Aquarium Zubehör geht, dann haben sie sehr große Auswahlmöglichkeiten. Sie können Pumpen in allen Geschäften kaufen, die über eine Aquaristik Ecke verfügen.  Doch auch in den meisten Baumärkten wie zum Beispiel Hornbach können sie sämtliches Zubehör für ihr Aquarium kaufen. Eine sehr schnelle Art des Einkaufens ermöglicht ihnen das Internet, denn sie können bei Ebay zum Beispiel neues oder gebrauchtes Aquariumszubehör bestellen. So bietet Ebay unter anderem eine kleine mini Wasserpumpe für kleines Geld an. Im Internet werden sie noch sehr viele Anlaufstellen finden, wo sie alles bekommen, was sie auch in der Aquaristik Ecke bei Hornbach finden würden. Ob nun mini, ohne oder mit Filter oder regelbar, immer sorgen die kleinen Helfer dafür, dass sie das Wasser abpumpen können.

Wie funktioniert der Anschluss ans Aquarium?

Der Anschluss ist kinderleicht und natürlich wird ihrem Produkt auch eine Betriebsanleitung beiliegen. Schon mit wenigen Handgriffen wird der Einsatz ihrer Pumpe in die Tat umgesetzt werden können. Auspacken, den Ablaufschlauch mit der Pumpe verbinden und dann ins Aquarium stellen. Allerdinge benötigen sie einen freien Stand, die Pumpe sollte nicht hinter Pflanzen oder einer Deko verschwinden. Im letzten Schritt wird nur noch der Stecker mit dem Strom verbunden und das Gerät angestellt. Das ist schon alles, was sie tun müssen, um den Einsatz zu ermöglichen.

Was wird zusätzlich noch benötigt?

Was viele nicht wissen und was auch oft nicht eindeutig aus der Produktbeschreibung hervorgeht, ist die Tatsache, dass im Lieferumfang der benötigte Schlauch oft nicht dabei ist. Doch der Schlauch kann gerade im Internet sehr schnell einfach dazugekauft werden. Hier müssen sie unbedingt auf die passende Länge des Schlauches und auch den Durchmesser achten. Der Durchmesser des Schlauches wird später darüber entscheiden, ob die Verbindung mit ihrem Gerät hergestellt werden kann. In regelmäßigen Abständen müssen die Filter ihres Gerätes gewechselt werden. Erkundigen sie sich im Vorfeld, welche Kosten auf sie zukommen und ob sie diese Ersatzkartuschen, die für den Filter benötigt werden, auch einfach bestellen können.

Worauf müssen sie beim Kauf achten?

Egal, welche Entscheidung sie später treffen, ihre Pumpe muss auf jeden Fall mit ihrem Aquarium kompatibel sein. Das bedeutet, ein Aquarium mit Meerwasser benötigt hier auch das passende Gegenstück. Doch auch die Leistung sollten sie an dieser Stelle nicht unterschätzen. Achten sie außerdem auf die Fördermenge und die Förderhöhe. Wird zusätzliches Befestigungsmaterial benötigt, um zum Beispiel den Filter im Becken zu befestigen? Nehmen sie sich vor dem Kauf die Zeit und lesen sie die Kundenbewertungen, gerade, wenn es um Anwenderfreundlichkeit und die Betriebsgeräusche geht, werden sie für jeden Hinweis dankbar sein.

Welche Hersteller sind auf dem Markt vorhanden?

Die Hersteller auf diesem Gebiet lassen sich nicht in einem kurzen Satz zusammenfassen. Sehr viele Hersteller, Marken und auch Modelle werden sie auf dem Markt finden. Wir haben nur einige für sie herausgesucht.

  • Cadrim
  • Chialstar
  • Dennerle
  • Eheim
  • Hidom
  • Juwel
  • Omorc
  • Tetra

Doch jedes Produkt ist anders, es gibt sogar Geräte, die in der Ecke ihres Aquariums befestigt werden können.     Bedenken sie, dass die Beckengröße über die Leistungsstärke ihrer Pumpe entscheiden muss. Lesen sie genau die Herstellerangaben, um herauszufinden, wieviel Liter Fassungsvermögen bzw. Fördermenge hier angezeigt werden.

Warum können sie auf einen Filter nicht verzichten?

Für ein Aquarium und vor allem für alle Tiere, die dort leben, ist ein Filtersystem lebensnotwendig. Nur mit einem Filter werden Futterreste, Fischkot und auch alle anderen Schadstoffe aus dem Wasser herausgefiltert. Fische fühlen sich dann am wohlsten, wenn sie es schaffen, den Lebensraum so natürlich wie möglich zu gestalten. Ein Aquarium, das genau die Bedingungen aufweist, die in der Natur als selbstverständlich vorhanden sind, der hat das perfekte Aquarium Klima geschaffen. Draußen in der Natur sorgen die Luft, die Tiere und auch der Wind für eine natürlich Bewegung. Immer wieder sorgt die Natur dafür, dass eine natürliche Umwälzung des Wassers durchgeführt wird. Doch ihr Aquarium ist ein geschlossenes System und hier entsteht keine natürliche Verteilung des Wassers und das ist der Grund, warum sie hier mit der passenden Technik unterstützen müssen.

Vergleichssieger
Sehr gut (1,3)
SunSun HW-505A
SunSun HW-505A
0
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
0
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
SunSun HW-505A
SunSun HW-505A
Zum Angebot »
Vergleichssieger
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
Tetra Aquarien Außenfilter EX 800 Plus
Zum Angebot »