Vorteile echter Aquariumpflanzen

Simon Simon

Unser allgemeines Wissen über Aquarien zeigt: Aquariumpflanzen gehören zu den meisten Aquarien einfach dazu. Die von uns gepflegten Fische sind auch in ihrem natürlichen Lebensraum von diesen umgeben. Natürlich gibt es Ausnahmen.

Zum Beispiel gibt es im Malawisee recht wenig davon. Die Buntbarsche dort leben überwiegend auf den Sandböden und in den Felsregionen. Dementsprechend gestaltet man auch derartige Aquarien.

Echte Aquariumpflanzen

Pflanzen sind sehr wichtig für das biologische Gleichgewicht. Sie sorgen dafür, dass unsere Pfleglinge mit Sauerstoff versorgt werden.

In jedem Aquarium entstehen Schadstoffe. Wenn Sie ein Meerwasseraquarium kaufen gelten selbstverständlich die gleichen Punkte.

Diese Schadstoffe werden in einem gut bepflanzten Becken abgebaut, was zu einer Verbesserung der Wasserqualität führt.

Echte Aquariumpflanzen beugen Algenbildung vor. Sind viele Pflanzen vorhanden, hat man deutlich weniger Probleme mit dem unliebsamen Gästen.

Unsere Kaufempfehlungen

Sehen Sie sich in jedem Fall auch die Produktbeschreibungen und die Rezensionen der Kunden beim Händler an.

Testsieger

Tetra AquaArt Evolution

Das Aquarium Komplett-Set Aqua Art Evolution Line lässt keine Wünsche offen.

Das hochwertige und moderne Glasaquarium mit gebogener Frontscheibe ist ein absoluter Blickfang in jedem Raum.

Zum Angebot
Preis-Leistung

Tetra AquaArt Discovery Line LED Aquarium-Komplett-Set

Das Tetra AquaArt LED Discovery Line Aquarium erzeugt durch seine moderne LED-Beleuchtung immer wieder neue und faszinierende Einblicke in die Unterwasserwelt.

Zum Angebot
Empfehlung

Tetra AquaArt Evolution Line LED Aquarium-Komplett-Set

Die integrierte Tag- und Nachtlichtschaltung lässt Garnelen und Pflanzen in beeindruckender Weise zur Geltung kommen.

Unsere Kaufempfehlung!

Zum Angebot
Aquariumpflanzen

Der Nutzen echter Aquariumpflanzen

Wie in der Zusammenfassung schon erläutert, sind Pflanzen in fast jedem Aquarium unerlässlich.

Sie erfüllen so viele wichtige Punkte, dass man eigentlich gar nicht auf die Idee kommen dürfte, künstliche Pflanzen einzusetzen.

Natürlich kann man die Gründe einiger Aquarianer nachvollziehen. Haben doch Kunstpflanzen so manche, nicht von der Hand zu weisende Vorteile.

Einer Kunstpflanze ist alles egal.

Licht und Wassertemperatur spielen keine Rolle und die Nährstoffe sind unwichtig. Demzufolge wird sie sich nicht irgendwann einfach auflösen, wie es so oft passiert, wenn die Werte nicht stimmen.

Dazu kommt noch der Aspekt, dass künstliches Grün weder von Fischen noch von Schnecken zerfressen wird. Haben sich Algen auf ihnen gebildet, holt man die Kunstpflanze aus dem Becken und reinigt sie unter fließendem Wasser und schon ist das Problem gelöst.

Aber sind wir mal ehrlich: Sind diese Argumente für Kunstpflanzen nicht ein Zeichen unserer Bequemlichkeit? Da können Sie auch gleich Aquarium Dekoration kaufen und haben mehr davon.

Viele Pflanzen im Aquarium

Einfach Pflanzen kaufen?

Natürlich muss man sich erst mit dem Thema befassen und wird sicherlich ist nicht alles auf Anhieb verstehen. Aquaristik ist schon eine kleine Wissenschaft für sich. Man sollte sich fast zwingend belesen, um Zusammenhänge schnell zu verstehen.

Es macht wenig Sinn, einfach Pflanzen nach Schönheit zu kaufen. Diese muss zum Fischbesatz, zur Beleuchtung, zu der Temperatur wie auch zu den Wasserwerten passen.

Achtet der Aquarianer nicht darauf, wird er keine lange Freude an den Pflanzen haben. Bis auf wenige Ausnahmen wie beispielsweise Hammerschlag, Anubia und Vallisneria sind Aquarienpflanzen recht anspruchsvoll.

Regelmäßiges und richtiges Düngen ist Pflicht, teilweise kann auch eine CO2-Anlage notwendig werden.

1
biOrb Life
Reef One

Offer From

2
Europet Bernina 264-111345 Hi-Tech Aero-Kit Membranpumpe, Schlauch und Ausströmer, 2800 cc
Europet Bernina

Offer From

3
Hobby 41476 Deko Wurzel 2, 31 x 40 x 29 cm
Hobby

Offer From

4
Nobby Aqua Ornaments
Nobby

Offer From

5
SunSun HJ-531 ECO Aquariumpumpe 350 L/h 5 W stufenlos regelbar Pumpe Aquarium
SunSun

Offer From

6
Tetra AquaArt Discovery Line Aquarium-Komplett-Set 60L Weiß
7
Tetra Regular Starter Line Aquarium-Komplettset mit LED-Beleuchtung stabiles 105 Liter Einsteigerbecken mit Technik, Regular Starterline, Futter und Pflegemitteln
Tetra

Offer From

8
Tetra Silhouette LED-Aquarium, für Aquaristik, 12 l
9
Trixie 8855 Felsformation mit Höhle/Pflanzen, 45 cm
Trixie

Offer From

10
Aquael Leddy 75 Ausgestattetes Aquarium 75 x 35 x 40 cm 105 l
Aquael 

Offer From

Die Bedeutung der Pflanzen für die Fische

Das klingt alles komplizierter als es ist. Wenn man sich umfassend mit der Thematik beschäftigt, ist es auch nicht schwierig. Man sollte das Aquarium als ein gesamtes Biotop ansehen.

Wenn Sie sich einen Fischtank kaufen gehören Fische und Aquariumpflanzen dazu. Es ist ein anspruchsvolles Hobby, das steht außer Frage.

Neben den schon erwähnten Punkten einer besseren Wasserqualität, haben Aquariumpflanzen noch einen weiteren Nutzen. Viele Fische suchen und finden dadurch Schutz.

Gerade Jungfische werden oft die Beute ihrer erwachsenen Mitbewohner.

Ein üppig bepflanztes Becken ist ein Segen für die Kleinen und auch für den Aquarianer, wenn er denn Nachwuchs haben möchte. Nicht jeder kann oder möchte ein Aufzuchtbecken aufstellen.

In der freien Natur sitzen die Fische auch nicht zwischen Plastik, wenn man mal von dem leidigen Thema der Umweltverschmutzung absieht.

Man muss sich einfach immer wieder vor Augen halten, dass echte Aquariumpflanzen einen gravierenden Nutzen haben. Sie sind in erster Linie keine Dekoration, auch wenn das gern so gesehen wird.

Pflanzen im Aquarium

Wie funktioniert das biologische Gleichgewicht durch Wasserpflanzen?

Aquariumpflanzen sind ein überaus wichtiger Faktor im Reinigungskreislauf eines Aquariums. Das Zusammenspiel erfolgt mit dem Bodengrund und den Bakterien.

Die Fischausscheidungen sowie auch Futterreste belasten das Wasser in Form von Ammonium und Nitrat. Und hier kommt die Pflanze ins Spiel. Sie benötigt genau diese Stoffe, um leben zu können. Sie nimmt diese Abfallprodukte auf.

Je weniger dieser Abfallprodukte im Wasser vorhanden sind, desto weniger haben Algen eine Chance, sich unerwünscht auszubreiten, da ihnen die Nährstoffgrundlage fehlt. Wenn Sie ein Aquarium mit 100l kaufen wird dieser Prozess schwächer, aber er wird trotzdem stattfinden.

Licht ist für die Photosynthese unerlässlich. Während dieser benötigt die Aquariumpflanze einen weiteren Nährstoff, nämlich Kohlendioxid. Dieses CO2 entsteht durch den Stoffwechsel der Tiere im Becken aber auch durch durch bakterielle Abbauprozesse.

Die Aquariumpflanzen nehmen es auf und dadurch entsteht Sauerstoff. Diese enorm wichtigen Aspekte kann keine Kunstpflanze erfüllen.

Tipp: Kaufen Sie nicht spontan Aquariumpflanzen im Zooladen. Notieren Sie sich den Namen und belesen sich über die Ansprüche der Wunschpflanzen. So passieren einige Enttäuschungen weniger.

Hinweis: In den zahlreichen Internetforen können Sie sich zusätzlich viele hilfreiche Tipps von erfahrenen Aquarianern holen. Diese stehen einem gern mit wertvollen Ratschlägen sowie kleinen Tricks und Kniffen zur Seite.