Aquarium Zubehör und Deko (2021)

Simon Simon

Wer sich den Wunsch von einem eigenen Aquarium erfüllen möchte, der kann es meistens kaum erwarten bis er endlich loslegen kann.

Vielleicht steht bereits ein Aquarium bei Ihnen im Wohnzimmer und nun wissen Sie nicht genau, welches Zubehör alles noch benötigt wird.

Sie sind hier genau richtig, denn hier werden Sie die wichtigsten Antworten erhalten.

Angefangen bei Reinigungsmittel und Reinigungszubehör über Filter und auch Pumpen.

Alles über Zubehör und Deko

Testsieger
Nobby 28150

Nobby 28150

Lassen Sie sich von einer detailgetreuen Figur, die gekenterte Schiffe der alten Seefahrer darstellt, in eine urige Unterwasserwelt entführen.

Das „Boot“ ist ein Highlight für jedes Süß- oder Meerwasseraquarium.

Zum Angebot
Preis-Leistung
Nobby 28152

Nobby 28152

Das „Schiff“ ist ein Highlight für jedes Süß- oder Meerwasseraquarium.

Da die Aqua Ornaments aus absolut ungiftigem Polyresin hergestellt werden, beeinflussen sie nicht das biologische Gleichgewicht.

Zum Angebot
Empfehlung
Nobby 28184

Nobby 28184

Lassen Sie sich von einer detailgetreuen Figur im Stil des alten Ägypten in eine urige Unterwasserwelt entführen.

Der „Fisch Habitat“ mit Pflanzen ist ein Highlight für jedes Süß- oder Meerwasseraquarium.

Zum Angebot

Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt

  • Ohne das passende Zubehör wird nicht ein Fisch in Ihrem Aquarium überleben können. Egal, welches Tier später eingesetzt wird, alle Tiere benötigen Sauerstoff und gute Wasserwerte.

    Selbst die Pflanzen werden ohne Hilfsmittel wie zum Beispiel die Beleuchtung nicht leben können.

  • Fischzubehör können Sie an sehr vielen verschiedenen Orten kaufen. Die meisten Baumärkte verfügen über eine Aquaristik Ecke, wo Sie vom Filtermaterial über Fischfutter alles finden werden.

    Gut und günstig können Sie natürlich das Zubehör auch über das Internet beziehen.

  • Auch wenn ein Unterschrank oder ein Schrank nicht wirklich als Zubehör bezeichnet werden kann, so sollten Sie sich doch im Vorfeld schon mal Gedanken dazu machen, wo all die Gegenstände später verstaut werden sollen.

Tipp: Ihre Filteranalage wird nur dann gut und gründlich arbeiten, wenn Sie regelmäßig gereinigt wird und die Filterpatronen ausgetauscht werden.

Hinweis: Egal, für welches Haustier Sie sich entscheiden werden, bedenken Sie immer, dass Tiere keine Spielzeuge sind.

Vor- und Nachteile Aquarienbedarf

  • Vorteile
  • Sehr viele Shops bieten alles an Zubehör an.
  • Kaufen Sie online bei Amazon oder im Fachhandel.
  • Bestellen Sie bequem auf Rechnung
  • Nachteile
  • Oft ist es schwierig, das Zubehör passend zum Aquarium zu finden.
Dekoration Aquarium (Gekentertes Schiff)

Was fällt alles unter Zubehör?

Einfach umschrieben ist alles Zubehör, was über das einfache Aquarium hinausgeht. Im ersten Schritt sollten Sie zwischen technischem Zubehör und den anderen Dingen unterscheiden, welche benötigt werden.

Technisches Zubehör sind die folgenden Dinge:

  • Aquariumfilter filtert das Wasser
  • Filtermaterial
  • Heizer bzw. Heizstab
  • Beleuchtung
  • Sauger
  • Thermostat

Reinigungszubehör:

  • Eimer
  • Schlauch
  • Algenschwamm
  • Glasreiniger
  • Kescher
  • Wasserteststreifen
  • Schaumstofffilter

Fischzubehör:

  • Futter
  • Ablaichbecken

Sonstiges Zubehör:

  • Kies und Nährstoffboden
  • die Bepflanzung
  • die Dekoration

Welche Wasserfilter gibt es?

Filterart Eigenschaften
Innenfilter

Wird im Inneren des Aquariums eingesetzt.

Nimmt im Inneren sehr viel Platz ein.

Mit einer geringen Filterkapazität eher für kleine Becken geeignet.

Außenfilter

Größerer Filterkopf, größere Mengen Wasser können gefiltert werden.

Der Außenfilter kann neben oder unter dem Aquarium abgestellt werden.

Eckfilter

Die Eckfilter sind ebenfalls Innenfilter, die aber praktisch Ihren Platz in der Ecke des Aquariums finden.

Die Innenfilter werden noch mit anderen Bezeichnungen auf dem Markt geführt. Damit Sie genau wissen, um welchen Filter es sich handelt, haben im Folgenden die geläufigsten Filter aufgezählt:

  • Bodenfilter
  • Schaumstofffilter
  • Biofilter
  • Tauchkreiselpumpenfilter
  • Plastikeckfilter

Bei den Außenfiltern werden die folgenden Begriffe auftauchen:

  • Kreiselpumpen
  • Kastenfilter mit Motor

Was ist ein Ablaichbecken?

Im Prinzip ist es ein kleines Becken, das in das große Becken eingesteckt wird. Für dieses kleine Becken gibt es mehrere verschiedene Namen, nämlich Aufzuchtbecken oder Laichkasten.

Doch immer ist ein kleines Becken gemeint, in dem die Jungfische sicher untergebracht werden können. Gerade Jungfische werden von ausgewachsenen Fischen oft als Nahrung angesehen und müssen aus diesem Grund geschützt werden.

Natürlich können Sie nicht genau wissen, wann das Muttertier laichen wird, aus diesem Grund kann es Sinn machen, das Muttertier rechtzeitig in den Laichkasten zu setzen. So wird verhindert, dass zu viele Jungtiere gefressen werden.

Was Sie über Wasserfilter wissen sollten

Ein Filter im Aquarium in einer der wichtigsten Gegenstände. Er ist das Herzstück in Ihrem Meerwasseraquarium und sorgt für die Umwälzung des Wassers. Nur Wasser, welches in Bewegung bleibt, ist gesund für Ihre Fische.

Außerdem ist es der Aquariumfilter, der der Algenbildung entgegenwirkt.  Den ersten Unterschied haben wir schon erwähnt, nämlich den zwischen Innenfilter und Außenfilter.

Ein Kohlefilter, der auch als Aktivkohle bezeichnet wird, kann zusätzlich zur Filteranlage eingesetzt werden.

Und zwar kommt ein Kohlefilter dann zum Einsatz, wenn Ihr Wasser plötzlich eine gelbliche Färbung annimmt.

Diese Filter können Sie in jeder Abteilung für Aquariumzubehör kaufen.

Einblick in ein Aquarium

Doch auch, wenn eines der Tiere mal erkrankt (bspw. Lochkrankheit, Flossenfäule) und Sie Medikamente einsetzen müssen, dann können Sie nach dem Absetzen der Medikamente das Wasser damit reinigen.

Bedenken Sie, dass jeder Filter auch mal gereinigt werden muss.

Ferner muss hier alle paar Wochen das Filtermaterial ausgetauscht werden. Dabei handelt es sich entweder um Filterpatronen oder sogenannte Filterkartuschen.

Schaumstofffilter werden zusätzlich zur Reinigung verwendet und auch als Aktivkohle bezeichnet.

Wo können Sie Fischzubehör kaufen?

Hier können Sie unterschiedliche Wege beschreiten, Sie können bequem ONLINE auf Rechnung bestellen oder Sie suchen die Geschäfte auf, welche sog. Aquaristik-Ecken in Ihrem Geschäft haben.

Aquarienzubehör können Sie in fast allen Baumärkten kaufen. Doch es gibt natürlich auch die Tierfachgeschäfte, wo Sie ebenfalls alles finden werden, was Sie für Ihre Haustiere benötigen.

Hier gibt es kein richtig oder falsch, halten Sie einfach Ausschau nach guter Qualität zu einem günstigen Preis.

Grundsätzlich wichtig bei jeder Art des Aquarienzubehörs

Sie haben bereits sehr viel über das Thema Zubehör für Aquarien erfahren, doch auf einen Punkt sind wir noch nicht nachdrücklich genug eingegangen.

Nämlich die Tatsache, dass jedes noch so kleine Zubehörteil zu dem schon vorhandenen Aquarium passen muss.

So kann zum Beispiel der Aquariumfilter nur dann gute Dienste leisten, wenn er zum Fassungsvermögen Ihres Aquariums passt.

Wo die kleinen Aquarien mit einem Innenfilter ausgestattet werden können, da reicht es bspw. für ein Aquarium mit einem Fassungsvermögen von 120 Litern nicht mehr aus.

Dekoration Aquarium (Versunkene Stadt)

Was ist beim Bodengrund zu beachten?

Mit dem Bodengrund beginnt die Gestaltung Ihres Aquariums. Der Bodengrund bildet die spätere Basis für Ihre Wasserpflanzen.

Unterteilt wird der Boden immer in zwei Schichten, wobei die erste Schicht der Nährstoffboden ist, aus dem die Pflanzen ihre Energie ziehen werden.

Auf die erste Schicht folgt dann eine Schicht mit Kies. Der Kies wird später dafür sorgen, dass die Pflanzen einen dauerhaften Halt finden können.

Bei der Wahl Ihrer Kiessorte sollten Sie nicht günstig, sondern richtig und mit Bedacht einkaufen.

Viele preiswerte Anbieter sorgen nicht dafür, dass der Kies abgerundet wird. Bei hochwertigem Zubehör werden die Kieselsteine durch ein Trommelverfahren von scharfen Kanten befreit.

Die scharfen Kanten innen im Becken stellen ein Problem dar, weil hier Verletzungen entstehen können.

Die richtige Reinigung Ihres Filters

  1. Vor der Reinigung sollten Sie unbedingt den Absperrhahn Ihres Filters zudrehen. Das Leerlaufen der Schläuche wird verhindert und das macht den Punkt Reinigung sehr viel einfacher.
  2. Bevor die eigentliche Reinigung beginnt, bitte schalten Sie die Heizung Ihres Aquariums aus.
  3. Unbedingt die Hände waschen, bevor Sie mit der Reinigung beginnen. Bakterien, die auf unserer Haut normal sind und für uns keine Bedrohung darstellen, können für die kleinen Tierchen durchaus eine Gefahr werden.
  4. Im Filter befindet sich Füllmaterial, hierbei handelt es sich in der Regel um Watte. Hier sollten Sie nicht versuchen, die Watte zu reinigen, sondern einfach neue Watte einsetzen. Der Rest des Filters wird mit klarem Wasser gespült, doch Vorsicht, niemals dürfen Sie an dieser Stelle zu Reinigungsmitteln greifen.
  5. Das Schaufelrad gründlich reinigen. Im Inneren des Filters befindet sich ein kleines Schaufelrad, dieses sollte mit Hilfe einer Zahnbürste gründlich gereinigt werden. Durch das ständige Umwälzen verfangen sich im Schaufelrad Schmutz, Dreck und Algen und diese müssen entfernt werden.
  6. Auch die Gummidichtung am Filter muss gereinigt werden. Hier einfach mit einem weichen Tuch über den Ring gehen, das wird die Lebensdauer des Gummiringes sehr verlängern.
  7. Nachdem alles wieder schön sauber ist, wird der Filterkorb mit Wasser befüllt. Dann vorsichtig schütteln und warten, bis das Wasser in die Watte und das restliche Material eingezogen ist. Der Wasserspiegel im Korb sinkt, dann nochmal Wasser nachfüllen und den Pumpenkopf aufsetzen.
Aquarium Reinigung

Filter mit Absperrhahn nachrüsten

Der Absperrhahn an Ihrem Filter kann Ihnen sehr viel Zeit und Mühen ersparen und doch werden Sie in 99% der Fälle eine Filteranlage besitzen, welche nicht über so einen Absperrhahn verfügt.

Aus diesem Grund ein kleiner Tipp, für unter 15 € können Sie so einen Absperrhahn auch für Ihren Filter nachrüsten. Auch dieses Teil werden Sie im Tierzubehör oder in der Ecke für Aquarienbedarf kaufen können.

Warum ist ein Kescher notwendig?

Der Kescher zählt zu den wichtigen Gegenständen, wenn es um Zubehör geht. Diesen Kescher werden Sie nicht nur benötigen, um Ihre neuen Fische einzusetzen, sondern auch, um mal einen Fisch aus dem Aquarium nehmen zu können.

Doch diese zwei Punkte sind noch nicht die einzigen Gründe, warum Sie über einen Kescher verfügen sollten. Mit diesem Hilfsmittel können Sie nämlich schwimmende Dinge aus Ihrem Aquarium entfernen, die da nicht hineingehören.

Bspw. Futterreste, welche Sie sehen und die nicht gefressen werden oder abgestorbene Blätter von Ihren Wasserpflanzen.

Ideen zur Dekoration eines Aquariums

Wann ist Ihr Aquarium gut ausgestattet?

Ihr Aquarium ist dann perfekt und gut ausgestattet, wenn in Ihrem Becken dieselbe Atmosphäre herrscht wie in der Region, aus der Ihre Fische und Ihre Pflanzen kommen.

Sprich, Sie haben mit Hilfe von Aquariumzubehör für die richtige Temperatur und die passenden Lichtverhältnisse gesorgt.

Weitere Informationen können Sie hier nachlesen.

Empfehlungen

Diskutieren Sie mit..

Kein Kommentar schreiben

Aquarium Zubehör und Deko (2021)
1
Nobby 28150 B007V1OQ4M product-image
2
Nobby 28152 B007V1OQ2E product-image
3
Nobby 28184 B0085AN7B6 product-image
4
Europet Bernina 234-196151 B002S3QOWA product-image
5
Nobby Aqua Ornaments „WURZEL“ B00A0Q8P0Q product-image
6
Trixie 8855 B000WFJTGE product-image
7
Hobby 41476 B002N2WSYE product-image